Blumen Lei


Hawaiis Lei Tradition

Hawaii und Blumen sind praktisch Synonyme. Der Blumen-Lei (dt. Blumenkranz) ist das perfekte Symbol, um die Schönheit der Hawaii-Inseln darzustellen und ebenso den Aloha Spirit, den man auf Oahu, Maui, Lanai, Kauai, Molokai und der Big Island teilt. Die meisten Leute haben schon einmal einen Lei gesehen – entweder bei einem Hawaiiurlaub oder im Fernsehen. Falls Sie noch nicht die Chance hatten, mal einen Lei zu tragen, müssen Sie dies unbedingt nachholen, falls Sie nach Hawaii kommen. Duftende Leis, wie z.B. der Pikake Lei, sind ein Genuss für die Sinne und schaffen ein Gefühl des Willkommenseins.

Orchideen, Pikake, Plumeria, Ohia Lehua und Maile Leis sind nur ein paar der vielen Lei-Arten die es auf Hawaii gibt. Obwohl die meisten Leis aus frischen Blumen hergestellt werden, kann man einen Lei auch aus Federn, Blättern, Muscheln, Saaten, getrockneten Blumen, Süßwaren und noch aus vielen anderen Materialien anfertigen. Ein Blumen-Lei wird meist mit einer Stahlnadel und einem Faden angefertigt, aber man kann auch strategisches Flecht-, Knot- und Stricktechniken anwenden.

Ein Lei ist ein ganz besonderes Geschenk, da er nicht nur sehr schön aussieht, sondern auch das Geben von Zeit symbolisiert, da jeder Lei sorgfältig mit Hand gefertigt wurde. Leis kann man um den Hals herum tragen oder um einen Hut herum gewickelt (was man auf hawaiianisch “lei papale” nennt). Manche Leis sind so aufwendig gestaltet mit nacheinander geschlungenen Blumenmustern, dass man ihn am besten nach jedem Tragen im Kühlschrank aufbewahrt, sodass er für mehrere Tage hält.

Die Leis von heute sind anders als die Leis im alten Hawaii. Da die Anzahl der heimischen Blumen und Pflanzen abnimmt, muessen Lei-Hersteller zur Verfügung stehende Materialien verwenden. Wenn man einen Lei erhält, der aus einer seltenen Blume gefertigt wurde, die in einer abgelegenen Gegend wächst, wird dies als eine große Ehre angesehen. Manche Leis, wie z.B. der den man an der König Kamehameha Statue an der Aliiolani Hale im Zentrum Honolulus findet, ist mehrere Meter lang und kann mehrere Stunden oder sogar Tage an Herstellungszeit benötigen.

Die Kunst der Lei-Herstellung

Das Anfertigen von Leis ist eine Kunstform die manche sehr ernst nehmen. Um die besten einheimischen Blumen und Pflanzen zu finden, muss man oft sehr nach ihnen suchen. Es gibt heutzutage zwei Kategorien fuer Leis, traditionell, auch polynesisch genannt, und zeitgenössisch. Die traditionellen Leis werden aus einheimischen hawaiianischen Pflanzen hergestellt, sehen wunderschön aus und haben eine Bedeutung (sie symbolisieren etwas). Die zeitgenössischen Leis können aus Pflanzen und Blumen gefertigt sein, die nach den europäischen Einwanderern hergebracht wurden, oder sie können aus Materialien wie Seide, Satin, Garn, Zellophan und Plastikblumen und -bändern hergestellt werden.

Im Bishop Museum in Honolulu auf der Insel Oahu können Besucher sehr alte und kostbare Leis sehen, die vor über Hundert Jahren aus Federn oder Muscheln gefertigt wurden. Heutzutage sind seltene Leis, wie z.B. der Muschel-Lei von der Insel Niihau, unter Sammlern sehr begehrt und können Hunderte oder Tausende von Dollar kosten.

Im alten Hawaii wurden Leis als ein Symbol von Rang oder Klasse getragen – ein hoher Alii (Häuptling) konnte so z.B. mit einem komplexen Lei mit einem bestimmten Muster geehrt werden. Ein Lei kann auch ein wichtiges Ereignis symbolisieren und z.B. nach einer Geburt, eines Todesfalles, Friedesnabkommens oder Kriegsgewinnes überreicht werden. Ein Lei kann auch bei religiösen Zeremonien getragen werden, oder um die Götter um Sicherheit beim Fischfang oder Bootsfahrten zu bitten, oder um für eine reiche Ernte zu bitten. Verschiedene Blumen und Pflanzen haben unterschiedliche Bedeutungen und wurden dementsprechend benutzt.

Leis wurden auch aus Knochen, Zähnen und Haaren hergestellt und wurden mit Kokosnussschalen, Olona-, Bananen- oder Haufasern gewoben. Im alten Hawaii und auch in manchen Familien heute ist es für schwangere Frauen tabu, einen Lei zu tragen, da der Kranz, der um den Hals getragen wird, eine verwirrte Nabelschnur symbolisieren kann.

Lei Umgangsformen

Ein Lei wird aus verschiedenen Gründen als Geschenk gegeben – als Symbol fuer Liebe, Freundschaft, Zuneigung, Willkommen heissen, Trennung, Glückwünsche, Schulabschlüsse, Heirat, Gesundheit, Geburt und Tod. Es gibt keine Altersbegrenzung, um einen Lei tragen zu können. Heutzutage kann ein Lei einen Kuss auf die Wange begleiten, obwohl diese Geste im alten Hawaii nicht gang und gebe war.

Um einen Lei korrekt zu tragen, sollte er vorne und hinten (auf dem Rücken und der Brust) auf gleicher Länge herunterfallen. Was auch immer der Anlass ist, Geburtstag, Hochzeit oder Jahrestag, ein Lei ist ein wichtiger Bestandteil bei jeglicher Feier auf Hawaii. Bei Schul- oder Universitätsabschlüssen auf Hawaii geben Familienangehörige und Freunde des Abgängers oft viele Leis, die der stolze Student dann allesamt um den Hals trägt, sodass man oft den Hals oder Kopf kaum mehr sieht! Die hawaiianische Lei Tradition besagt, dass jemand der einen Lei geschenkt bekommen hat diesen nicht abnehmen sollte, wenn der Geschenkgeber anwesend ist.

Leis werden bei vielen Angelegenheiten auf Hawaii getragen, sogar bei religiösen und politischen Angelegenheiten. Der Gouvernör von Hawaii und andere wichtige Figuren tragen auch oft einen Lei bei öffentlichen Auftritten, an hawaiianischen Feiertagen oder einfach so.

Lei Tag

Lediglich auf Hawaii ist der erste Mai dem Lei gewidmet. Am Lei Tag gibt es viele Feiern rund um den Lei herum, mit viel Musik, Lei-Basteln und natürlich viel traditionelles Essen. Der Lei Tag wurde zum ersten Mal am 1. Mai 1928 gefeiert. Der Lei Tag wird auch in vielen Schulen gefeiert und es gibt Preise für den besten Lei.

Jede Insel hat ihren eigenen offiziellen Lei:

Oahu – lei ilima (gelb)
Maui – lei lokelani akala (pink rosa)
Kauai – lei mokihana (violett)
Big Island – lei lehua (rot)
Molokai – lei kukui (silber/grün)
Lanai – lei kaunaoa (orange)
Kahoolawe – lei hunching (silber/grau)
Niihau – lei pupu (weisse Muscheln)
Molokini – lei limu kala (blau)

Die Schönheit der Landschaft Hawaiis sowohl auch die Ehrlichkeit und Freundlichkeit der Menschen Hawaiis werden bis zum heutigen Tage durch das Geben von Lei-Blumenkränzen ausgedrückt. Wenn Sie die Hawaii-Inseln besuchen, können Sie Lei-Stände überall finden, am Flughafen bis hin zu abgelegenen Straßenständen. Falls Sie noch nie einen frischen Lei erhalten haben, nehmen Sie sich Zeit, um diese alte und bedeutsame Tradition zu erfahren.