Pferderitte auf Hawaii

Pferderitte sind eine beliebte Aktivität auf Hawaii, ideal für diejenigen, die Pferde und die Natur lieben. Sie werden viele Firmen auf den Inseln Oahu, Maui, Kauai und der Big Island finden, die Pferderitte anbieten. Gewöhnlich sind die Touren mindestens eine Stunde lang. Es gibt auch zwei- oder drei-Stunden Touren oder Ganztagstouren. Reitexperten als auch Anfänger sind willkommen.

Ausflüge mit Pferden bieten einem die Möglichkeit, der Natur nahe zu kommen und die Inseln in einem gemächlichen Tempo zu erkunden. Die Gruppen werden meist klein gehalten, sodass alles persönlicher ist. Ein erfahrener Gruppenleiter reitet stets mit und gibt detailierte Informationen über die Pferde als auch die Umgebung. Gewöhnlich wird unterwegs zeitweise angehalten; bringen Sie also Ihren Fotoapparat mit.

Bevor Sie Ihren Pferderitt buchen, sehen Sie nach ob der Touranbieter irgendwelche Einschränkungen hat. Manche der Firmen haben Alters-, Größen- und Gewichtsbeschränkungen über die Sie wissen sollten. Es ist auch empfehlenswert, geschlossene Schuhe und lange Hosen zu tragen. Manche der Touranbieter versorgen die Teilnehmer mit Wasser und Snacks. Falls Ihre Tour dies nicht anbietet, bringen Sie selbst eine Flasche Wasser mit.

Die Pferde sind gewöhnlich freundlich und wohlgesonnen. Seien Sie also nicht besorgt, auf ein Pferd zu steigen, falls Sie dies noch nie zuvor getan haben. Ihr Gruppenleiter wird Ihnen Anweisungen geben, wie Sie sitzen und die Zügel halten müssen.

Pferderitte auf Oahu

Auf Oahu ist die Kualoa Ranch an der Ostküste einer der besten Orte zum Reiten. Dies ist ein wunderschönes grünes Tal umramht von steilen Bergen. Vielleicht wird Ihnen die Landschaft hier bekannt vorkommen, denn hier wurden schon viele bekannte Hollywood Filme gedreht, unter anderem Jurassic Park, Godzilla, Pearl Harbor, Windtalkers und 50 First Dates.

Oder reiten Sie an der Nordküste Oahus. Hier können Sie die Ausblicke auf Kaena Point (den nordwestlichen Zipfel der Insel) oder auf weltberühmte Surfstrände wie zum Beispiel Sunset Beach und Banzai Pipeline genießen.

Möglichkeiten zum Reiten gibt es überall auf Oahu; die oben genannten Orte sind also nicht die einzigen Stellen. Einige der Firmen, die Reittouren anbieten, bieten auch freie Transportation (oder für einen geringen Aufpreis) von Waikiki aus an.

Pferderitte auf Maui

Die beste Gegend zum Reiten auf Maui ist der Berg Haleakala. Hier gibt es vielerlei Möglichkeiten zum Reiten. Mount Haleakala ist der größte inaktive Vulkan auf der Erde und ein unbedingtes Muss für jeden Besucher. Hier werden Sie auf eine interessante Pflanzenwelt stoßen, die fast nicht von dieser Welt zu sein scheint. Die vielen kleinen Krater erinnern an eine Landschaft auf dem Mond. Sie werden auch die Silversword (Silberschwert) Pflanze bestaunen können, die nur hier auf Maui und nirgends sonst wächst. Ihr Reitbegleiter wird Ihnen viel über die geologische Geschichte, Tier- und Pflanzenwelt erzählen können.

Eine andere bemerkenswerte Gegend wo man gut reiten kann ist Kipahulu – ein altes Land voll von geheimen Geschichten und historischen Ereignissen. Hier werden Sie auf legendäre Stätten und Schlachtfelder stoßen und können mehr über die Kultur und Geschichte der alten Hawaiianer erfahren.

In den Hochländern Mauis, wo die hawaiianischen Cowboys (auch unter dem Namen paniolo bekannt) zu Hause sind, gibt es auch interessante Gegenden für Reiter, wie zum Beispiel durch einen tropischen Regenwald.

Pferderitte auf Kauai

Kauais Schönheit ist endlos. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Reiten. Sie werden weit entfernt von Straßen und hinein in tropische Regenwälder, hin zu hohen Wasserfällen und versteckten Tälern reiten können.

Beliebte Stellen zum Reiten finden sie in Princeville. Die Landschaften hier sind wunderschön und Sie können Ausblicke auf die Berge und das Meer genießen. Ein Höhepunkt der Gegend hier sind das Anini Riff, das größte Korallenriff auf Hawaii und der Leuchtturm von Kilauea, wo ein Vogelschutzgebiet ist.

Pferderitte auf der Big Island

Auf der Big Island finden Sie die besten Reitmöglichkeiten im nördlichen Teil der Insel, insbesondere im Waipio Valley (Waipio Tal). Reiten Sie tief in dieses Tal hinein, wo kein Auto hinkommen kann. Genießen Sie Aussichten auf hohe Wasserfälle, Klippen, Tarofelder und grüne Wiesen soweit das Auge reicht.

Ungefähr 115 Kilometer vom Waipio Valley aus liegt Kona. Hier gibt es auch ein paar Reittouranbieter, die Sie auf einen abenteuerlichen Ritt zur Kealakekua Bay und zum Denkmal von Kapitän Cook begleiten werden.