Waimea Bay, Oahu

Waimea Bay Info

Waimea Bay ist einer der bekanntesten Surfstrände in der Welt. In den Wintermonaten (November bis Februar) können die Wellen hier um die 5 m hoch werden. Dann kommen hier viele professionelle Surfer her um zu trainieren und an diversen Wettbewerben teilzunehmen. Zu dieser Zeit kann es schwer sein, einen Parkplatz zu ergattern.

Surfwettbewerbe die hier stattfinden sind z.B. The Eddie. Dieser Surfevent findet allerdings nur unter strikten Bedingungen statt. Die Wellen auf dem offenen Meer müssen mindestens 6 m hoch sein. Daher fand der Eddie seit 1984 bis jetzt nur acht Mal statt. Dieser Surfevent findet zu Ehren von Eddie Aikau statt, ein legendärer Surfer und Rettungsschwimmer an der Waimea Bay der in 1978 starb als das Kanu Hokule’a sank und er versucht hatte Hilfe zu holen.

Wenn die Wellen an der Waimea Bay hoch sind, ist der Strand oft mit einer Leine abgespannt. Die Rettungsschwimmer machen dann oft Durchsagen, um Menschen vom Wasser fernzuhalten. Lediglich professionelle Surfer dürfen dann ins Wasser. Und selbst für die Surfer ist Waimea Bay eine Herausforderung.

In den Sommermonaten sieht die Bucht ganz anders aus. Das Wasser ist dann oft so ruhig wie auf einem See oder in einem Swimming Pool und man kann hier wunderbar schwimmen und schnorcheln. Aber am besten schwimmt man nicht zu weit raus denn die Strömung kann trotzdem stark sein.

Waimea Bay Übersicht