Kokololio Beach Park, Oahu

Kokololio Beach Park Info

Kokololio bedeutet “windig” in der hawaiianischen Sprache. Es ist der Name eines Tals und eines kleinen Flusses nördlich von Hau'ula an Oahus Nordostküste. Der Strandpark liegt am Fuße des Tals. Es ist ein schöner langer Sandstrand und in den Sommermonaten ist das Meer meist ruhig und man kann hier schwimmen.

In den Wintermonaten (November bis Februar) sind die Wellen oftmals ziemlich hoch und zu gefährlich zum Schwimmen. Dies ist die Zeit wo Surfer hier die Wellen reiten.

Der Felsen der am nördlichen Ende des Strandes am Ufer liegt heißt Pali Kiloi'a, was im Hawaiianischen “Kliff der Fischsichter” bedeutet. Von diesem Kliff hat man eine gute Aussicht. Die alten Hawaiianer nutzten diesen Aussichtspunkt, um Fische zu sichten und zu fangen. Von hier oben aus gaben Sie den Fischern in Kanus Anweisungen, die dann mit Netzen die gesichteten Fische fingen.

Hinweis: Am nördlichen Ende des Strandes stehen ein paar Häuser. Als wir an diesem Strand einen Spaziergang machten, kamen plötzlich von einem der Häuser zwei große Hunde auf uns zugelaufen und bellten uns an. Der Hundebesitzer war nirgends in Sicht und die Hunde hatten freien Zugang auf den öffentlichen Strand. Die Hunde waren aggressiv und ließen uns erst in Ruhe, nachdem wir sie laut anschrien. Falls Sie Kokololio Beach besuchen, vermeiden Sie diesen Bereich des Strandes, da die örtlichen Anwohner ihre Tiere nicht zu überwachen scheinen und kein Zaun zu deren Grundstück vorhanden ist.

Kokololio Beach Park Übersicht