Pearl Harbor, Oahu

Pearl Harbor auf einen Blick

Pearl Harbor (weitere Fotos ansehen) auf der Insel Oahu, Hawaii, ist ein bedeutender historischer Ort. Es war hier wo die Japaner am 7. Dezember 1941 die amerikanische Pazifikflotte angegriffen haben, was dazu geführt hat, dass die USA in den Zweiten Weltkrieg eingestiegen sind. Heute ist Pearl Harbor (und das Arizona Memorial) mit über 1.5 Millionen Besuchern pro Jahr der am meisten besuchte Ort auf Oahu.

Ein Besuch in Pearl Harbor und dem Arizona Memorial ist sowohl eine tiefgehende, als auch eine lehrreiche Erfahrung. Auf dem Arizona Memorial (einer Plattform, die auf das gesunkene Schlachtschiff USS Arizona gebaut wurde), stehen Sie wortwörtlich auf dem Grab von den 1.177 Soldaten, die bei dem Angriff an Bord des Schiffes umkamen.

Von der Plattform aus werden sie duch das Wasser hindurch das Schlachtschiff erkennen können, was ca. 1.80 m unter der Wasseroberfläche liegt. Nach nun über 68 Jahren nach dem Angriff fließt immer noch Öl aus dem Schlachtschiff heraus. Diese kleinen Ölflecken die man an der Wasseroberfläche sehen kann werden auch die “Schwarzen Tränen der Arizona” genannt. Um das Arizona Memorial zu erreichen, werden Pearl Harbor Besucher mit einem kleinen Boot dort hinaus gefahren (kostenfrei).

Die beste Zeit um Pearl Harbor zu besuchen ist früh am Morgen, wenn es noch nicht zu überlaufen ist. Sie können dort selbst mit einem Auto oder dem öffentlichen Bus hinfahren oder eine Tour von einer der örtlichen Busgesellschaften buchen (die auch einen Reiseführer einschließt). Nach Ihrer Ankunft können Sie erst einmal das Pearl Harbor Museum besuchen, in dem viele Gegenstände vom Zweiten Weltkrieg und Bilder des Angriffes zu sehen sind.

Anschließend können Sie sich einen 23-minütigen Dokumentarfilm ansehen, der den Angriff auf Pearl Harbor zeigt. Nach dem Film werden Sie dann mit einem kleinen Boot zu dem Arizona Memorial herausgefahren (es ist eine kurze Fahrt von ca. 10 Minuten, nicht weit vom Ufer entfernt). Nach ca. einer viertel Stunde werden Sie dann wieder zurück ans Land gefahren.

Dort können Sie, falls Sie noch Zeit und Lust haben, ein weiteres Schlachtschiff mit dem Namen USS Missouri, was auch “Mighty Mo” genannt wird, besichtigen (die Besichtigung dieses Schiffes ist allerdings nicht kostenfrei). Dieses Schlachtschiff ist noch intakt. Es ist der Ort, wo sich die Japaner für geschlagen erklärt haben, was den Zweiten Weltkrieg für die USA beendete.

Es gibt noch ein paar weitere Dinge, die Sie in Pearl Harbor noch unternehmen können, falls es die Zeit erlaubt. Eine vollständige Tour würde auch einen Besuch des Pacific Aviation Museums (Pazifisches Luftfahrt-Museum), USS Missouri Schlachtschiffes und Bowfin U-Boots einschließen. Ein Besuch in Pearl Harbor kann also definitiv einen ganzen Tag ausfüllen.

Tipp:   

Pearl Harbor hat ein sehr strenges Verbot, was die Mitnahme an Taschen jeglicher Art angeht. Hanttaschen, Fotoapparat- oder Videokamerataschen, Gepäck, Rucksäcke, Beutel (einschließlich Windeltaschen für Babys) dürfen nicht mitgebracht werden. Lassen Sie also Taschen am besten zu Hause. Ein Fotoapparat oder eine Videokamera ohne Tasche darf mitgebracht werden. Falls Sie eine Tasche mitbringen, gibt es vor Ort eine Möglichkeit, wo Sie Ihre Tasche für die Dauer Ihres Besuches aufbewahren können (für eine Gebühr von $2). Sie können Wasser und Snacks an einer Snack Bar in Pearl Harbor kaufen.

Pearl Harbor in Stichpunkten

  • Angriff auf Pearl Harbor auf der Insel Oahu fand am 7. Dezember 1941 statt
  • Im Pearl Harbor Museum können Sie alles über den Angriff erfahren
  • Alle Besucher sehen sich vor der Bootsfahrt zum Arizona Memorial einen kurzen Dokumentarfilm an. Touren zum Arizona Memorial finden im 20-Minuten Takt statt
  • Eine Tour des Museums, der Dokumentarfilm und das Arizona Memorial dauert ca. 2-3 Stunden
  • Souvenirladen, Snack Bar und Toiletten sind vor Ort vorhanden

Pearl Harbor Eintrittsgebühr

Der Eintritt in das Pearl Harbor Museum ist kostenfrei, was auch den Besuch des Arizona Memorials und die Bootsfahrt dorthin einschließt.
Falls Sie planen, alle Attraktionen in Pearl Harbor zu besuchen (einschließlich des USS Missouri Schlachtschiffes, des Bowfin U-Boots und des Pacific Aviation Museums, beträgt die gesamte Eintrittsgebühr für diese Sehenswürdigkeiten ca. $40.

Hier ist ein Überblick auf die Eintrittskosten:

Pearl Harbor Museum und USS Arizona Memorial (kostenfrei)
Bowfin U-Boot Park und Ausstellung draußen (kostenfrei)
Besichtigung des Bowfin U-Boots ($10 Eintrittsgebühr)
Missouri Schlachtschiff ($16 Eintrittsgebühr)
Pacific Aviation Museum ($14 Eintrittsgebühr)

Pearl Harbor Öffnungszeiten

7:30 Uhr – 17:00 täglich, außer Thanksgiving, Weihnachten und Neujahr

Es ist ratsam, in Pearl Harbor spätestens um 13 Uhr anzukommen um für diesen Tag noch an einer Tour des Arizona Memorials teilnehmen zu können. Reservierungen werden nicht akzeptiert.

Anreise nach Pearl Harbor

Pearl Harbor liegt im Westen von Honolulu. Mit dem Auto sind es ca. 45 Minuten. Mit dem öffentlichen Bus ca. eine Stunde und 15 Minuten von Waikiki aus.

Addresse: 11 Arizona Memorial Drive, Honolulu, HI 96818