Papohaku Beach, Molokai

Papohaku Beach Info

Mit seinen 3.2 km Länge ist Papohaku Beach an Molokais Westküste einer der längesten ununterbrochenen Sandstrände in Hawaii. Es ist der beste Strand auf der Insel für eine lange Strandwanderung. Der Strand ist gesäumt von niedrigen Sanddünen und dorningen Kiawe-Bäumen.

Obwohl das Wasser einladend aussieht, ist das Schwimmen hier gefährlich wegen der starken Brandung und Strömungen, die man von Land aus oft nicht sehen kann. Der Strand hat auch kein schützendes Riff, sodass die Wellen mit voller Wucht ankommen. Außerdem sind hier keine Rettungsschwimmer stationiert, wie nirgends sonst auf Molokai.

Oftmals ist es hier ziemlich windig und es kommen Sandstürme auf, sodass das Picknicken oder Sonnenbaden hier unangenehm sein kann. Am besten sucht man sich in diesem Fall ein Plätzchen in dem großen Papohaku Beach Park, wo auch Picknicktische stehen und Bäume Schatten spenden.

Hinweis: In dieser Gegend gibt es viele Kiawe-Bäume. Diese Bäume haben bis zu 2,5 cm lange Dornen (Bild ist hier), deshalb ist es ratsam, die Schuhe anzulassen und beim Hinsetzen den Boden vorher nach Dornen abzusuchen.

Papohaku Beach Übersicht