Dixie Maru Cove, Molokai

Dixie Maru Cove Info

Diese Bucht befindet sich am Ende der Straße (Pohakuloa Road) an Molokais Westküste. Die kurvige Bucht ist der beste Badestrand in dieser Gegend. Allerdings sind auch hier, wie nirgends sonst auf der Insel, keine Rettungsschwimmer stationiert, sodass man auf sich allein gestellt ist, sollte man in Schwierigkeiten geraten. In den Sommermonaten ist das Meer meist ruhig, im Winter oft sehr turbulent.

Der Name Dixie Maru stammt von einem japanischen Fischerboot, dass hier in den 1920er Jahren sank. Der hawaiianische Name dieser Bucht ist Kapukahehu.

Die Bucht ist gesÄumt von dornigen Kiawe-Bäumen. Da die Dornen über den Sand gestreut sind, ist es hier ratsam, die Schuhe anzulassen, oder zumindest mit Schlappen bis zum Wasser zu laufen. Auch beim Hinsetzen in den Sand ist es eine gute Idee, vorher nach den Dornen zu schauen und eine Matte unterzulegen.

Tipp: Das letzte Mal, als wir diesen Strand besuchten, ist einer von uns in einen großen Fischhaken (see here), getreten. Zum Glück hatten wir beide keine Flip Flops, sondern Turnschuhe an, die eine dickere Sohle haben. Es war sehr schwer, diesen Widerhaken von dem Schuh zu entfernen. Es kann also sein, dass manche Fischer hier einfach ihre alten Haken an den Strand werfen.

Dixie Maru Cove Übersicht