Molokai Reiseführer

Aloha und willkommen auf Molokai, der Insel die auch bekannt ist unter dem Namen “The Friendly Isle” (“Die Freundliche Insel”). Wenn Sie auf der Suche nach Einfachheit, stiller Schönheit, unberührten Stränden und wilder Natur sind, ist Molokai genau richtig. Hier werden Sie keine Verkehrsampeln, hohen Gebäude oder Nachtklubs finden. Molokai ist eine friedvolle Insel mit nur circa 8.000 Einwohnern, die den Aloha Spirit (Aloha Geist) verkörpern.

Geographie und Klima

Molokai liegt ungefähr 137 Meter über dem Meeresspiegel. Wie die anderen Hawaii-Inseln auch hat Molokai ein ganzjährig angenehmes Klima, mit einer durchschnittlichen Temperatur von 23.8 Grad. Die sanften Passatwinde sorgen an den meisten Tagen für eine angenehme Brise.

An Molokais Nordküste, die umgeben ist von majestätischen Klippen aus Vulkangestein und den grünen unberührten Tälern Pelekunu und Wailau werden Sie sich dem Himmel näher vorkommen. Im Westen der Insel können sich Besucher weiteren wunderschönen Gegenden erfreuen, die seit Jahrhunderten unverändert sind. Alte hawaiianische Fischteiche und andere archäologische Stätten erwecken die Neugierde vieler Besucher und erlauben es, die Spuren alter Zivilisationen die hier einst gelebt haben zu erkunden. Wandern auf Molokai ist ebenso unvergleichlich schön mit vielen szenischen Aussichten.

Der Hauptort Kaunakakai im Süden Molokais hat viele historische Stätten, die die alten Ananastage der Insel reflektieren. Mauna Loa, ein ehemaliger Ananasplantagenort an der Westküste, ist der perfekte Ort für einen entspannten Spaziergang entlang von kleinen Läden und örtlichen Kunstgallerien. Besuchen Sie auch den Royal Kapuaiwa Coconut Grove (Königlichen Kapuaiwa Kokosnusshain), den letzten Kokusnussbaum, der vom König Kamehameha V in den 1860er Jahren gepflanzt wurde.

Strände

Genießen Sie ein Sonnenbad an einem von Molokais diversen Stränden. Molokai hat viele abgelegene Strände, wie zum Beispiel Papohaku Beach, der zugleich der größte weiße Sandstrand auf ganz Hawaii ist. Oder besuchen Sie den Kawakiu Strand am Nordwestende der Insel, ein ausgezeichnetes Beispiel für die Abgeschiedenheit, die Sie auf dieser Insel genießen können. Wenn Sie gerne campen, bieten sich der Papohaku Beach Park und der One Alii Beach Park an, da diese Zeltcamping erlauben und es dort auch Toiletten und Duschen gibt.

Hier auf Molokai werden Sie kleine und große Strände finden, weißen und schwarzen Sand. Surfer, die auf der Suche nach einer Herausforderung sind, schätzen die Wellen, die sich im Winter an Molokais Westküste brechen. Für diejenigen, die ruhige Gewässer und entspanntes Schwimmen bevorzugen, ist Murphy Beach und Sandy Beach zu empfehlen. Mit seiner spektakulären Unterwasserlandschaft bietet sich für Taucher das an der Nordküste der Insel gelegene Wallriff (barrier reef) an, das zugleich das einzige Wallriff in ganz Hawaii ist.

Kalaupapa

Ein unbedingtes Muss während Ihres Molokai Aufenthaltes ist Kalaupapa, eine ehemalige Leprakolonie, die auf der Makanalua Halbinsel an der Nordküste der Insel liegt. Nach einem unkontrollierbarem Ausbruch von Lepra waren Menschen, die sich mit dieser Krankheit infiziert hatten gezwungen, auf die Isolationsstätte nach Kalaupapa zu gehen. Die Halbinsel ist von drei Seiten vom Meer umgeben und die vierte von unüberwindlichen Klippen und somit so abgelegen wie nur möglich.

Kalaupapa wurde von Vater Damien, einem belgischen Priester und noch einigen weiteren Helfern geleitet, die alle ihre Leben unter Gefahr, sich selbst mit dieser Krankheit anzustecken, dort den Kranken gedient haben. Heute hat Kalaupapa den Status einer Nationalen Historischen Stätte und beheimatet eine handvoll von ehemaligen Leprapatienten. Nach Kalaupapa führt keine Straße. Hierher können Sie entweder zu Fuß laufen oder mit einem Maultier reiten (Touren werden angeboten). Kommen Sie nach Kalaupapa und erleben Sie diese Gedenkstätte der Kranken und derjenigen, die hier selbstlos gedient haben.

Was macht Molokai einzigartig?

Molokai ist für Reisende, die auf der Suche nach einer einfachen und zugleich wunderschönen und ehrfurchtgebietenden Insel sind. Kommen Sie nach Molokai wegen der einsamen, traumhaften Strände und lassen Sie Ihre Uhr zu Hause. Kommen Sie nach Molokai wegen der Abwesenheit von Einkaufszentren, Fahrstühlen und Fast Food Restaurants. Es wird gesagt, dass Molokai so ist wie Hawaii vor 50 Jahren einmal war. Im ländlichen Molokai werden Sie Fischer und Bauer finden, die sich für den Naturschutz einsetzen, ihr Land achtsam bewirtschaften und das Meer unverschmutzt lassen. Das Leben ist hier entspannt und so was wie hektisches Stadtleben gibt es nicht. Das wilde, ungezähmte Molokai ist der perfekte Ort, um sich zu entspannen, in die eigene Mitte zu kommen und unberührte Natur zu genießen.