Maui Reiseführer

Aloha und willkommen auf der Insel Maui, wo der heimatliche Stolz selbstbewusst gezeigt wird wie zum Beispiel durch das unoffizielle Motto “Maui no ka oi” oder “Maui ist die Beste.” Maui, die auch die Spitznamen “The Magic Isle” (“Die Magische Insel”) und auch “The Valley Isle” (“Die Talinsel”) trägt, ist eine Insel, wo atemberaubende Landschaften, schläfrige Dörfer und luxuriöse Hotels koexistieren um etwas für jedermann zu bieten.

In Lahaina, der Hauptstadt Mauis, die früher eine Walfängerstadt war, finden Sie viele exotische Restaurants, Bars, Gallerien, Geschäfte und Boutiquen. Ob Sie nun auf der Suche nach abgeschiedener Natur sind oder gern von vielen Menschen umgeben, auf Maui werden sie beides finden. Darüberhinaus hat Maui vielerlei Wassersport- und Landaktivitäten zu bieten.

Auf den 1.883 Quadratkilometern Mauis gibt es für Abenteuerlustige viel zu entdecken. Maui verbindet Luxus mit Einfachheit wie keine andere der Hawaii Inseln. An der Westküste finden sie weltklasse Resorthotels für diejenigen, die sich gern verwöhnen lassen wollen. Dann gibt es mehr als ein Dutzend Golfplätze, die von Golflegenden wie Jack Nicklaus und Arnold Palmer gestaltet wurden. Im Gegensatz zur Westküste ist die Ostküste Mauis noch unerschlossen und unverbaut mit viel wilder Natur, Wasserfällen und ruhigen Stränden. Besuchen Sie das malerische Dorf Hana, wo die Zeit still zu stehen scheint.

Geographie und Klima

Maui ist die zweitgrößte der acht Hauptinseln Hawaiis. Die Insel ist das Zuhause von etwas weniger als 120.000 Einwohnern. Mauis tropisches Klima ist recht angenehm. Die Jahresdurchschnittstemperaturen liegen zwischen 23.8 und 29.4 Grad auf Meeresspiegelhöhe. Die steten Passatwinde bringen oft Regenwolken zur Nordküste der Insel. Die Südküste ist trockener.

Maui wird manchmal auch “Die Talinsel” genannt wegen der üppigen Talregion die die beiden Vulkane der Insel verbindet, West Maui (Puu Kukui) und Ost Maui (Haleakala, auch bekannt unter “House of the Sun” – “Haus der Sonne”). Die Topographie Mauis ist sehr unterschiedlich mit Flachlandschaften im Inselinneren und hohen vulkanischen Bergen.

In den Regionen über 900 m ist es kühler und trockener als in den Küstengebieten. Aufgrund Mauis irregulärer Topographie variieren die Wettercharakteristiken, wie Bevölkung, Niederschlag, Temperatur und Windgeschwindigkeit sogar auf kurzen Abständen sehr. Allein der Berg Haleakala zum Beispiel beherbergt sieben verschieden Klimazonen.

Haleakala Krater

Der Haleakala Krater, die Spitze des East Maui Vulkanes, reicht 3.055 m in den Himmel. Haleakala ist bekannt für die wundervollen Ausblicke auf den Sonnenaufgang, die man von dort oben aus genießen kann, ein Erlebnis das viele Menschen als einfach atemberaubend bezeichnen. Wenn Sie vorhaben, den weltgrößten erloschenen Vulkan Haleakala zu besichtigen, planen Sie hierfür am besten einen ganzen Tag ein.

Kaanapali

Kaanapali, ein 4.8 Kilometer langer Sandstrand im westen Mauis ist eine Region reich an Geschichte und Kultur. Hier können Sie den schwarzen Felsen Black Rock (Puu Kekaa) besuchen, ein heiliger Ort in der hawaiianischen Mythologie, wo die Seelen Verstorbener von der physischen Welt in die spirituelle übertreten. In der südlichen Gegend von Kaanapali liegt das Whalers Village (Dorf der Walfänger), ein Marktplatz mit vielen Geschäften und Restaurants. Von Kaanapali aus können sie auch mit dem historischen Sugar Cane Train (Zuckerrohr Zug) nach Lahaina fahren und wundervolle Ausblicke entlang der Route genießen.

Hana Highway (Straße nach Hana)

Diese 88 Kilometer lange Straße ist eine wahre Attraktion auf Maui und vielen Leuten bekannt. Sie ist stellenweise sehr eng und hat insgesamt 54 einspurige Brücken und über 600 scharfe Kurven! Aber es lohnt sich wirklich, dieses Abenteuer einzugehen, denn die Landschaft hier ist wirklich bezaubernd. Die Straße führt Sie entlang von Bambuswäldern, Wasserfällen, weißen Sandstränden und Klippen. Sie werden auch an vielen tropischen Obstbäumen, Blumengewächsen und einem Strand mit schwarzem Sand vorbeikommen. Die Straße endet in Hana, einem kleinen verschlafen Dorf mit historischen Gebäuden, schönen Sandstränden und noch viel mehr. Hier können Sie den Rest des Tages verbringen und unter anderem auch das Kulturzentrum der Stadt oder die Hana Ranch besuchen.

Insel Molokini

Molokini sieht aus wie eine kleine sichelförmige Insel die vor Mauis Südküste liegt. Diese Insel ist ein halbuntergegangener Vulkan, der schon seit langer Zeit inaktiv ist. Molokini ist ein attraktives Taucherdomizil. Hier gibt es viele bunte Fische und eine spektakuläre Unterwasserlandschaft zu bestaunen. Die Insel ist ein Naturschutzgebiet und in den Wintermonaten kann man von hier aus auch Wale beobachten.

Maui Ocean Center

Das Maui Ocean Center (Maui Ozean Zentrum) ist ein wundervoller Ort den Sie besuchen können wenn Sie mehr über die Unterwasserwelt Hawaiis mit all ihren diversen Fischarten erfahren wollen. Hier gibt es ein riesiges 2.839.059-Liter Aquarium mit Tausenden von Fischen. Kinder lieben den interaktiven “Anfassteich”, wo sie viele ihrer Lieblingskreaturen, wie zum Beispiel Schildkröten, Stachelrichen und Seesterne, bestaunen können.

Walbeobachtung

Viele Besucher wissen nicht, dass sich um Maui herum im Winter zwischen Dezember und April viele Tausend Wale tummeln. Diese kolossalen Tiere migrieren jedes Jahr von Alaska in die warmen hawaiianischen Gewässer, um sich hier fortzupflanzen und um ausreichend Nahrung zu finden. Die Wale bevorzugen den Auau Kanal zwischen Maui und Lanai, da der ihnen den besten Schutz bietet. Die Region um Kaanapali ist ein guter Ort um diese riesigen, 40-Tonnen schweren Tiere zu beobachten.

Was macht Maui einzigartig?

Maui als Reiseziel bietet sich an wenn Sie sehr viele verschiedene Aktivitäten unternehmen wollen, denn hier können Sie die Abenteuer einer belebten Stadt und luxuriösen Hotelgegenden als auch Abgeschiedenheit und Natur pur erleben. Gönnen Sie sich eine entspannende Massage am Morgen in einem von Mauis feinen Hotels und unternehmen Sie anschließend eine Wanderung durch den Regenwald oder rauf auf den Haleakala. Und abends können Sie dann ein gutes Essen in einem der vielen diversen Restaurants genießen. Maui ist für Leute, die alles in einem wollen – Geschäftigkeit und Ruhe zugleich. Für viele ist die Insel Maui “genau richtig”.